Update Sponsored Brands – Amazon Werbeanzeigen

Sponsored Brands: Benutzerdefiniertes Bild (Desktop Version)

Amazon Sellern und Vendoren steht seit längerer Zeit die Beta Version des benutzerdefinierten Bildes bei den Sponsored Brand Ads zur Verfügung. Das Bild erscheint über oder neben den beworbenen Produkten der Sponsored Brands Werbeanzeige. Man sollte daher kein einzelnes Produktbild, sondern eher passende Mood-/ Lifestyle-Bilder in Anzeige einfügen. Das hinterlegte Bild wurde zuvor nur auf den Produktseiten und in der mobilen Version auf der Suchergebnisseite dargestellt.

Sponsored Brands (SERP Mobil)
Sponsored Brands (Produktseite)

Seit kurzer Zeit wird das benutzerdefinierte Bild auch in der Desktop-Version der Suchergebnisseite angezeigt. Das Bild erscheint immer links von den gesponserten Produkten und nimmt zudem fast die Hälfte der Werbeanzeige ein – hierbei ist es irrelevant, ob ein, zwei oder drei Produkte beworben werden. Sponsored Brand Ads werden an oberster Position auf der Suchergebnisseite ausgespielt, somit bekommt das benutzerdefinierte Bild in der Desktop-Version einen größeren Stellenwert, da die Bilder mehr die Aufmerksamkeit der Kunden auf sich ziehen.

Sponsored Brands (SERP Desktop)

Sponsored Brands: Headline Suggests (Überschriftvorschläge)

Um eine Sponsored Brands Kampagne zu schalten, müssen neben Produkten auch ein Logo und eine passende Überschrift gewählt werden. Wenn als Werbeanzeigeformat Produktkollektion mit Landing Page Amazon Store (einschließlich Unterseiten) oder Neue Landing Pageausgewählt wird, kann unter Werbemittel die als neu-markierte Funktion Überschriftvorschläge genutzt werden. Derzeit steht die Funktion nur Seller und Vendoren für ausgewählte Kategorien zur Verfügung, die einen U.S. oder UK Advertising Accounts besitzen. Die Überschriften werden auf Grundlage der Produkte der Landing Page und der Produkte, die in der Werbeanzeige sichtbar sind, von Amazon automatisch vorgeschlagen. Amazon nennt hier bis zu 3 Überschriftvorschläge; diese ändern sich auch, wenn die Reihenfolge der Produkte in der Sponsored Brands Anzeige verändert wird.

Headline Suggests Beispiele:

  • Markenname – Men’s Accessories Prices affordable
  • Markenname – Men’s Accessories Gift Sets
  • Markenname – Fashion Accessoires Gifts

Fazit

Die Überschriftvorschläge können gute Inspirationsquellen sein, jedoch sind nicht immer alle Amazon-Vorschläge den Anforderungen der Marke oder der Produkte entsprechend und ansprechend für Kunden. Wenn das neue Advertising Feature auf weiteren europäischen Marktplätzen ausgerollt wird, kann das zu einem einfacheren und schnelleren Aufsetzen von Sponsored Brands beitragen, da man nicht auf Übersetzung Tools oder Agenturen angewiesen ist.


Annika Baumgärtner

Annika Baumgärtner

Amazon Marketing Consultant // Themen: SEO, Academy, Consulting // kontakt[at]movesell.de