Seller Central A+ Content – alle neuen Funktionen

Moritz Meyer
Moritz Meyer

Seit Juli 2019 steht Amazon Verkäufern in der Seller Central nicht mehr der gängige EBC (Enhanced Brand Content) unter dem Reiter „Werbung“ > „Erweiterte Inhalte für Marken“ zur Verfügung. Dafür erscheint nun der sogenannte A+ Content Manager, der stark an die Vendor Central angelehnt ist. Der Content Manager erschien kürzlich in ähnlicher Weise in der Vendor Central.

Aktuell ist Amazon recht umtriebig im Bereich der Gestaltung der Produktbeschreibung – so sind beispielsweise auch seit wenigen Tagen keine HTML-Tags mehr für Vendoren möglich und Amazon verweist auf die Gestaltung via A+ Content.

A+ Content für Seller – was ist wirklich neu?

Veränderungen in der Seller Central:

  • Content-Name:
    EBC-Designs können nun benannt werden, wodurch alles übersichtlicher wird. Bisher stand jeweils die SKU in der ersten Spalte und es gab keine individuelle Namensgebung.
  • Sprache:
    Es gibt neuerdings die Auswahl zwischen Tschechisch, Türkisch, Polnisch, Niederländisch, Englisch, Deutsch. Bisher konnte der EBC nur in einer Sprache erstellt werden.
  • Produktauswahl:
    • Bisher: Eine SKU eingeben, dann EBC erstellen. Bei gleichem EBC für mehrere Produkte musste der Content jeweils von dem ersten erstellten EBC für eine Variantenfamilie für alle anderen Child-SKUs der Variantenfamilie kopiert werden. Diese mussten dann einzeln nacheinander zur Überprüfung gesendet werden.
    • Jetzt: Parent-ASIN eingeben und dann bestimmen, ob alle Childs den gleichen EBC haben sollen oder diese alternativ abwählen – dies macht die Erstellung von EBC Templates deutlich effizienter und spart eine Menge Zeit.
  • Vorschau überprüfen:
    Während bisher nur die Desktop-Vorschau angezeigt wurde, bietet der A+ Content nun zusätzlich die Möglichkeit einer mobilen Vorschau
  • Prozess EBC erstellen:
    1. Benennung und Sprache, Content-Erstellung
    2. ASINs auswählen
    3. Vorschau überprüfen
    4. Zur Genehmigung senden („EBC von bestehender SKU kopieren“ kann nicht mehr ausgewählt werden, stattdessen kann ein Duplikat erstellt und bearbeitet werden)

Unterschiede zum Vendor Central A+ Content

Als Inhaltstyp wird in der Seller Central „EBC“ angezeigt, in der Vendor Central hingegen „EMC“. Bei Vendoren gibt es keine festen Blöcke, bei Sellern können Unternehmenslogo und erstes Textfeld nicht entfernt werden. Bis auf diese beiden Unterschiede sind die grafischen Erweiterungen im Bereich A+ nun identisch.

Amazon Anleitung für A+ Content Manager

In dem offiziellen A+ Content Manager Quick Guide erklärt Amazon in 7 Schritten die Erstellung von A+ Inhalt. Für Einsteiger und als Einführung in die veränderte Oberfläche auf jeden Fall hilfreich!

Keine Amazon News verpassen – mit dem kostenlosen Newsletter!

Moritz Meyer

MOVESELL GmbH
Moritz Meyer schreibt als Geschäftsführer bei MOVESELL über die Themen Tools, Analyse, Advertising und SEO auf Amazon.

Fragen, Feedback oder auf der Suche nach einem starken Partner?

kontakt@movesell.de / +49 431 128 2222 9

Schon gewusst? Wir sind eine führende Amazon-Beratung für alle EU-Marktplätze, Entwickler des Analyse-Tools ROPT und exklusiver Amazon Ads Agency Partner.

Henry Krause

Jetzt kostenlos unseren Amazon Marketing Newsletter abonnieren und keine News zu Amazon und E-Commerce verpassen!