Amazon Seller Update: Neue Pflichtattribute in Lagerbestandsdateien

Von Zeit zu Zeit aktualisiert Amazon in den Lagerbestandsdateien für Seller die gültigen Werte oder die allgemeinen Attributanforderungen –  Amazon begründet in dem Vorgehen die stetig angestrebte Verbesserung des Einkaufserlebnis für Kunden. Nun hat Amazon zwei neue Pflichtattribute eingeführt, die für Produkte aus bestimmten Kategorien seit Ende Mai ausgefüllt werden müssen. Erfahren Sie in diesem Artikel, welche neuen Pflichtattribute in Lagerbestandsdateien von Amazon Sellern eingetragen werden müssen.

Was sind eigentlich Pflichtattribute in Lagerbestandsdateien?

Unter den Pflichtfeldern versteht man erforderliche Angaben, die für jedes Produkt ausgefüllt werden müssen – lassen Amazon Verkäufer die Felder der Pflichtattribute in Lagerbestandsdateien leer, erscheint beim Hochladen der Flat Files eine Fehlermeldung und die Produktdaten werden nicht von Amazon übernommen. Beim obligatorischen Ausfüllen der Pflichtattribute fordert Amazon Informationen zum Beispiel zur Marke, Verkäufer SKU, Produktkategorisierung sowie zum Titel, Produktnamen oder Preis ein.

Welche neuen Pflichtattribute wurden jetzt eingeführt?

Um das Shoppingerlebnis für Amazon Kunden stetig zu optimieren, hat Amazon die Attribute Schmelztemperatur und Ablaufdatum als obligatorische Angaben für neue ASINs und alle vorhandenen ASINs, für die Produktangaben auf einer Produktdetailseite aktualisiert werden sollen, in Lagerbestandsdateien eingeführt:

Neue Pflichtattribute in Lagerbestandsdateien: Ablaufdatum

Ob der Artikel über ein Ablaufdatum verfügt, wird in dem Pflichtfeld is_expiration_dated_product definiert. Gültige Werte: „Ja“ wählen, wenn für den Artikel ein Ablaufdatum gilt, ansonsten „Nein“.

Neue Pflichtattribute in Lagerbestandsdateien: Schmelztemperatur

Das Attribut is_heat_sensitive fragt ab, ob der Artikel wärmeempfindlich ist. Gültige Werte: „Ja“ wählen, wenn der Artikel wärmeempfindlich ist, ansonsten „Nein“.

Als hitzeempfindlich gelten schmelzbare Artikel wie z. B. Lippenstiffe oder -balsam, Produkte auf Wachsbasis (Kerzen) oder Lebensmittel wie Schokolade.

MOVESELL Tipp: Verkäufer, die temperaturempfindliche Produkte oder Artikel mit Ablaufdatum auf dem Amazon Marktplatz anbieten, sollen unbedingt die Produktdaten ihrer Artikel überprüfen und fehlende Angaben zur Schmelztemperatur oder zum Ablaufdatum ergänzen – so können ungewollte Produktsperrungen oder -ausblendungen werden sowie damit einhergehende Umsatz- und Rankingverluste vorgebeugt werden.


Du möchtest keine wichtigen News rund um Amazon Marketing verpassen? Dann abonniere jetzt den MOVESELL Newsletter und freue Dich alle 2 Wochen auf spannende Updates:



Hanna Schuster

Hanna Schuster

Amazon Key-Account-Manager // Themen: Tools, Prozesse, Academy, Consulting // kontakt[at]movesell.de