Amazon Seller Update: Das neue weltweite Verkaufsprogramm von Amazon im Überblick

Amazon Seller Update: Das neue weltweite Verkaufsprogramm von Amazon im Überblick

Hanna Meyer
Hanna Meyer

Mit minimalem Aufwand können Amazon Verkäufer (Seller) nun ihre internationalen Verkäufe steigern und die eigene Reichweite in anderen Ländern erhöhen. Das neue weltweite Verkaufsprogramm von Amazon ermöglicht für Seller „ […] grenzüberschreitenden Versand, internationale Rücksendungen und Übersetzungen der Produktbeschreibungen […] ohne Aufwendungen eigener Ressourcen & Kapazitäten – denn all diese Anstrengungen übernimmt Amazon selbst.

In diesem Artikel klären wir über das neue weltweite Verkaufsprogramm von Amazon auf und zeigen, wie sich Amazon Seller für den weltweiten Verkauf durch Amazon anmelden können und was es dabei zu beachten gilt.

Wie funktioniert das neue weltweite Verkaufsprogramm von Amazon?

Im Prinzip kann das neue weltweite Verkaufsprogramm von Amazon als eine Art „Vendor Light“-Version für Seller beschrieben werden – so kauft Amazon mit dem Programm die Produkte hierfür registrierter Verkäufer im europäischen Store zum Angebotspreis ein und verkauft diese Artikel wiederum dann bei anderen globalen Amazon-Stores. Amazon erklärt, dass zu diesen globalen Stores sowohl das Vereinigte Königreich, die EU als auch andere Länder zählen, in denen der jeweilige Verkäufer derzeit nicht verkauft.

Amazon Verkäufer können das neue weltweite Verkaufsprogramm mit einem Inlandsverkauf mit Versand durch Amazon vergleichen – wenn Amazon nun also den Lagerbestand eines Verkäufers kauft, fallen für diesen Seller keine zusätzliche Gebühr an. Außerdem soll der weltweite Verkauf keine Auswirkungen auf die Verkäufe an andere Kunden im In- oder Ausland haben. „Es gelten die Standardgebühren für Versand durch Amazon bei Inlandsverkäufen“ beteuert Amazon.

Als Beispiel führt Amazon folgenden Sachverhalt an:

„Ein Verkäufer ist in Deutschland umsatzsteuerlich registriert. Amazon kauft das Produkt des Verkäufers zum Angebotspreis bei Amazon.de, dem Store, der der primären Marketplace-Site des Verkäufers entspricht. Anschließend verkauft Amazon das Produkt an einen Kunden im Vereinigten Königreich. Der Verkauf ist ein Inlandskauf bei Amazon.de. Als Name des Käufers wird „Amazon“ angegeben. Auf der Rechnung befindet sich die deutsche Umsatzsteuer-Identifikationsnummer des Verkäufers.“

So melden sich Verkäufer für das neue weltweite Verkaufsprogramm von Amazon an!

Derzeit werden alle berechtigten Verkäufer automatisch für das neue weltweite Verkaufsprogramm von Amazon aktiviert. Zur Bestätigung des Anmeldestatus müssen Verkäufer in Seller Central wie folgt vorgehen:

  • Zu Einstellungen navigieren
  • Versand durch Amazon auswählen
  • Option Kauf meiner Produkte durch Amazon für den weltweiten Verkauf zulassen suchen

Ist diese Option aktiviert? Prima, dann ist das Verkäuferkonto für den weltweiten Verkauf registriert.

Hinweis: Zum aktuellen Zeitpunkt ist es nicht möglich, bestimmte Produkte oder Amazon Marktplätze aus dem weltweiten Verkaufsprogramm auszuschließen. Amazon erklärt: „Wenn Sie also nicht möchten, dass Amazon Ihnen bestimmte Produkte abkauft, müssen Sie sich vom gesamten Programm abmelden. Es durchaus möglich, dass Sie in Zukunft Produkte oder Marketplace-Sites ausschließen können.“

Schon gewusst? Für die Teilnahme an dem Programm für Amazon Seller fallen keine zusätzlichen Gebühren an. Hierbei werden nur die gleichen Gebühren, die auch für dasselbe Produkt für den Versand durch Amazon im Inland entstehen, fällig.

Weltweiter Verkauf durch Amazon für Seller: Versandabwicklungen

Amazon Seller Produkte werden im Rahmen des weltweiten Versandprogramms von Amazon in allen anderen internationalen Amazon-Marktplätzen verkauft – hierzu zählen das Vereinigte Königreich, die EU sowie weitere Länder. Aber Achtung: Amazon verkauft die Verkäufer-Produkte nicht in den Ländern, in denen der jeweilige Verkäufer bereits verkauft (bspw. bei überregionaler Konto-Verknüpfung).

Besonders praktisch: Amazon soll wohl die Zölle und Steuern, die in dem Land, wo die Produkte an Kunden verkauft werden, selbst übernehmen. „In Ihrem Verkäuferkonto finden Sie eine Inlandstransaktion vor, die Sie mit Amazon getätigt haben. Die Umsatzsteuer können Sie wie bei anderen Inlandsverkäufen verwalten“, so Amazon. Die Warenrücksendungen, die über das neue weltweite Verkaufsprogramm von Amazon, eingehen, unterscheiden sich nicht von inländischen Rücksendungen.

Die über das Programm verkauften Einheiten können unter Berichte -> Versand durch Amazon -> Amazon-Umsatzsteuer-Transaktionsbericht eingesehen werden – in der Spalte „Buyer-Name“ finden Amazon Verkäufer die benötigten Informationen.

Fazit zum weltweiten Verkauf durch Amazon für Seller

Das neue weltweite Verkaufsprogramm von Amazon für Amazon Verkäufer ist eine praktische Möglichkeit, um kompliziert die internationalen Umsätze und die weltweite Reichweite zu steigern. Dabei klingt das neue „Vendor Light“-Programm für Seller zu schön, um wahr zu sein: Amazon kauft den Lagerbestand von Verkäufern ein, kümmert sich um die internationalen Versandabwicklungen und übernimmt gleichzeitig die Zölle und Steuern für das Land, in dem der Artikel verkauft wurde.

Derzeit sammeln unser Amazon-Expertenteam vielseitige Erfahrungsberichte von Kunden – wir sind auf die Versandabwicklungen und -prozesse seitens Amazon gespannt!

Keine Amazon News verpassen – mit dem kostenlosen Newsletter!

Hanna Meyer

MOVESELL GmbH
Hanna Meyer schreibt als Key-Account Managerin bei MOVESELL über die Themen Tools, Advertising & SEO auf Amazon.

Fragen, Feedback oder auf der Suche nach einem starken Partner?

kontakt@movesell.de / +49 431 128 2222 9

Schon gewusst? Wir sind eine führende Amazon-Beratung für alle EU-Marktplätze, Entwickler des Analyse-Tools ROPT und exklusiver Amazon Ads Agency Partner.

Hanna Meyer