Kreative Assets für Amazon Advertising organisieren: Anzeigeninhalte jetzt einfach verwalten

Kreative Assets für Amazon Advertising organisieren: Anzeigeninhalte jetzt einfach verwalten

Hanna Meyer
Hanna Meyer

Mittlerweile hat Amazon viele Anstrengungen unternommen, um den manuellen Aufwand zur Aufsetzung und Verwaltung von gesponserten Anzeigen wie Sponsored Products, Sponsored Brands oder Sponsored Display Kampagnen für Werbetreibende weitestgehend zu reduzieren – neben zeitplanbasierten Budgetregeln oder automatisierten Internationalisierungsprozessen von Sponsored Product Anzeigen bringt Amazon nun eine neue Funktion für Amazon Seller und Vendoren hervor, die das Hochladen und Organisieren von Anzeigeninhalten wie Logos und Bilder erheblich erleichtern soll. Mehr zum neuen Update aus der Amazon Werbekonsole, mit dem Werbetreibende kreative Assets für Amazon Advertising organisieren können, erfahren Sie in diesem Artikel.

Was verbirgt sich hinter den Anzeigen-Assets für Amazon Advertising?

Gewisse gesponserte Anzeigenformate erlauben registrierten Marken die Verwendung von Anzeigeninhalten, um Kunden ein möglichst konsistentes Einkaufserlebnis auf Amazon zu bieten – so können Werbetreibende bei der Erstellung von Sponsored Brands oder Sponsored Display Ads neben Werbeslogans auch Markeninhalte wie Logos und Bilder hinzufügen, sodass auch auf dem Amazon Marktplatz eine stimmige und individuelle Markenpräsentation nach außen für potenzielle Käufer transportiert werden kann.

Bislang mussten Werbetreibende bei jeder Erstellung von Werbekampagnen die Markeninhalte neu hochladen und konnten nicht – ähnlich wie bei der Assets-Bibliothek aus den Brandstores – auf einen zentralen Speicherort in der Werbekonsole zurückgreifen, in der Logos oder Bilder abgespeichert vorliegen. Dies bringt nicht nur einen hohen manuellen Aufwand, sondern auch viele Fehlerquellen durch das versehentliche Hochladen von z. B. veralteten Markenlogos mit sich.

Kreative Assets für Amazon Advertising organisieren

Hinweis: Die Funktion, mit der Werbetreibende kreative Assets für Amazon Advertising organisieren können, ist bislang nur für Verkäufer und Händler auf dem US-amerikanischen Marktplatz amazon.com verfügbar!

So einfach funktioniert´s: Kreative Assets für Amazon Advertising organisieren

Mit der neuen Funktion „Kreative Assets“ können Werbetreibende ihre Markeninhalte ganz einfach hochladen, anschließend an einem zentralen Ort organisieren und in Amazon Advertising verwenden. Die Markeninhalte können bequem zur Anzeigenrichtlinien-Moderation eingereicht werden – die hochgeladenen Inhalte können anschließend zum Beispiel beim Erstellen einer Kampagne oder bei der Bearbeitung des Stores mühelos (erneut) eingepflegt werden.

Neu in der Werbekonsole: Kreative Assets für Amazon Advertising organisieren

Die neuen Dateien können von der lokalen Festplatte oder aus externen Cloud-Speicherdiensten zu den Anzeigendesign-Assets hinzugefügt werden – dabei können die Dateien in die Anzeigendesign-Asset-Anwendung oder beim Erstellen einer Store-Seite oder einer Sponsored Brands-Kampagne hochladen werden. Hinweis: Wenn neue Versionen für ein vorhandenes Asset (z. B. neues Markenlogo) hinzufügt werden soll, können die aktualisierten Dateien in die Anzeigendesign-Asset-Anwendung hochgeladen und Versionshinweise hinzugefügt werden. „Beim Hinzufügen neuer Asset-Versionen werden frühere Versionen nicht gelöscht. Stattdessen können Sie bei der Erstellung von Kampagnen die neueste Version auswählen“ so Amazon.

Kreative Assets für Amazon Advertising organisieren: Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. Zu Inhalte hochladen navigieren
  2. Dateien / Ordner in einem Sammelvorgang aus vorhandenen Speichersystemen (z. B. Dropbox, OneDrive, Google Drive oder aus einem lokalen Speicher via Drag & Drop) importieren (max. Bildgröße = 10 GB)
  3. Auf Weiter klicken
  4. Nach Belieben Namen der Datei(en) bearbeiten, Asset-Typ (Bild des Autors, Lifestyle-Bild, Logo, anderes Bild oder Produktbild) zuweisen, Tags hinzufügen und das Asset mit bestimmten Produkten (ASINs) verknüpfen
  5. Auf Inhalte hinzufügen klicken

Anmerkung: Der Upload von Video-Assets wird laut Amazon erst in den kommenden Monaten unterstützt.

Kreative Assets für Amazon Advertising organisieren: Schritt 1
Kreative Assets für Amazon Advertising organisieren: Schritt 2

Fazit

Dank der neuen Anwendung, mit der Werbetreibende kreative Assets für Amazon Advertising organisieren können, lassen sich Werbeanzeigen oder Brandstores künftig schnell und einfach erstellen bzw. aktualisieren. Amazon Verkäufer und Händler können bequem nach vorhandenen Markeninhalten, die in Anzeigendesign-Assets gespeichert sind und mit Namen, Tag(s), Produkten und anderen Attributen verknüpft sind , suchen und diese wiederverwenden. Es können auch Assets gefunden werden, die zuvor in Sponsored Brands, Sponsored Brands Video und Stores verwendet wurden. Besonders praktisch: Bei der Erstellung von Sponsored Brands-Kampagnen und Stores-Seiten können Marken direkt im Builder auf Anzeigendesign-Assets zugreifen und die Markeninhalte auswählen und verwenden, ohne die Seite zu verlassen.

Mit der neuen Verwaltung von kreativen Assets für Amazon Advertising hat Amazon ein weiteres wichtiges Tool geschaffen, um den manuellen Aufwand bei der Erstellung und Aktualisierung von gesponserten Anzeigen und Markenshops maßgeblich zu reduzieren. Werbetreibende sollten die Strukturierungsmöglichkeiten (Name, Tags, Produkte usw.) sauber und konsequent nutzen und bestmöglich interne Richtlinien zur Benennung von Bilddateien oder Tags aufstellen, um mitarbeiterübergreifend ein möglichst organisiertes Arbeiten mit der Anzeigendesign-Asset-Anwendung zu ermöglichen.

Hinweis: Die Funktion, mit der Werbetreibende kreative Assets für Amazon Advertising organisieren können, ist bislang nur für Verkäufer und Händler auf dem US-amerikanischen Marktplatz amazon.com verfügbar!

Keine Amazon News verpassen – mit dem kostenlosen Newsletter!

Hanna Meyer

MOVESELL GmbH
Hanna Meyer schreibt als Key-Account Managerin bei MOVESELL über die Themen Tools, Advertising & SEO auf Amazon.

Fragen, Feedback oder auf der Suche nach einem starken Partner?

kontakt@movesell.de / +49 431 128 2222 9

Schon gewusst? Wir sind eine führende Amazon-Beratung für alle EU-Marktplätze, Entwickler des Analyse-Tools ROPT und exklusiver Amazon Ads Agency Partner.

Hanna Meyer