Parent ASIN (Amazon)

Um ein transparenteres Such- und Kauferlebnis für Kunden zu schaffen, bietet Amazon die Möglichkeit zur Kombination von verwandten Produkten für Amazon Seller und Vendoren an – die sogenannte Variantenbeziehung soll Kunden eine einfache Übersicht über alle möglichen Varianten eines Produktes geben, die sie erwerben können. Eine Variation auf Amazon besteht immer aus einer Parent ASIN sowie den zugehörigen Child ASINs.  

Die übergeordnete Parent-ASIN kann wie eine Art Platzhalter verstanden werden – hier hinter verbirgt sich ein virtuelles, nicht käufliches Produkt, das lediglich die Verbindung zu untergeordneten Produkten (Child-ASINs) darstellt. Seller und Vendoren können bei der Erstellung eines Parents keine Detailinformationen wie EAN-Nummer, Preis, Größe oder Farbe, sondern lediglich eine Parent SKU (wichtig für Zuordnung der Child-ASINs zu einer Variation) sowie allgemeingültige Attribute für alle Child-ASIN wie z. B. Marke hinterlegen.

Amazon Variation: Parent-Child-Variantenbeziehung auf Amazon


Hanna Schuster

Hanna Schuster

Amazon Key-Account-Manager // Themen: Tools, Prozesse, Academy, Consulting // kontakt[at]movesell.de