Brandstore Verlinkung in Amazon Suchvorschlägen

Brandstore Verlinkung in Amazon Suchvorschlägen

Annika Baumgaertner

Auto-Suggest Update August 2020 – amazon.com

Mitte August hat Amazon ein neues Feature auf dem U.S. Marktplatz gelauncht, welches derzeit nur für die Desktop Version als Testversion zur Verfügung steht.

Kunden, die in der Suchleiste einen generischen Search Term (unbranded) oder einen Marken Search Term (branded) eingeben, bekommen im Amazon Auto-Suggest nun nicht nur weitere Mid- und Longtail Search Terms, sondern auch einen passenden Brandstore ausgewählter Marken angezeigt. Hierbei handelt es sich aber derzeit noch um einen A/B Test seitens Amazon.

Brandstore in Amazon Auto-Suggest

Amazon will damit den im Jahr 2017 eingeführten kostenlosen Amazon Stores mehr Aufmerksamkeit schenken und diese bereits in der Suchleiste hervorheben und bewerben. Derzeit generieren die Stores den meisten Traffic über Google Suchanfragen oder über die Sponsored Brand Anzeigen, welche direkt auf Amazon geschaltet werden. Die Sichtbarkeit der Shops soll gesteigert werden, da Kunden auf Amazon nicht nur kaufen, sondern auch shoppen wollen. Durch den Store profitieren Marken vor allem von Up-Selling und Cross-Selling, auch zum Aufbau eines sauberen Markenimages kann der Brandstore auf Amazon beitragen.

Welche Marken an der Testversion teilnehmen dürfen und wie die Brandstores, die zu generischen Suchbegriffen ausgespielt werden, ausgewählt werden, ist derzeit aber noch unklar.

Annika Baumgaertner

MOVESELL GmbH
Annika Baumgärtner schreibt als Key-Account Managerin bei MOVESELL über die Themen Analyse, Brand Store, SEO & Advertising auf Amazon.