Amazon Vine

Thomas Krause

Amazon Vine – Club der Produkttester

Das Amazon Vine Programm wurde geschaffen, um Verkäufern dabei zu helfen, ihre Artikel mit Rezensionen zu versehen. Das Programm sieht vor, dass Händler und Markeninhaber zugelassene Produkte an Amazon-Kunden versenden, welche im Gegenzug die Artikel bewerten. Verkäufer müssen den Testern Produkte unentgeltlich überlassen – sie werden von Amazon direkt an die teilnehmenden Rezensenten geschickt.

Voraussetzungen für die Nutzung von Amazon Vine

Damit Seller und Vendoren das Vine Programm zur Generierung von Kundenrezensionen nutzen können, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Seller Central (Verkaufstarif Professionell) oder Vendor Central Konto
  • Die entsprechende Marke muss bei der Brand Registry angemeldet sein
  • Versand per FBA

Auch die Produkte selbst unterliegen gewissen Voraussetzungen, um beim Vine Programm angemeldet werden zu können:

  • Zustand des Produktes muss „neu“ sein
  • Produkt muss auf Lager sein
  • Produkt muss weniger als 30 Rezensionen aufweisen
  • Produkt muss eigenständig und ohne weiteres Zubehör oder zusätzliche Artikel bewertbar sein
  • Es darf sich nicht um Erotikartikel handeln

Was kostet Amazon Vine?

Amazon Vine Kosten für Vendoren

Vendoren haben schon seit einigen Jahren Zugriff auf das Vine Programm. Dieses kostet 1350€ pro übergeordneter ASIN, wobei bis zu 30 Artikel bewertet werden können. Man darf auch unterschiedliche Child-ASINs rezensieren lassen, solange diese die gleiche Parent-ASIN aufweisen. Inzwischen wurde auch die Registrierungsgebühr vereinheitlicht, sodass es keine Unterschiede in den einzelnen Kategorien mehr gibt. Sollte der Fall eintreten, dass sich in den ersten 90 Tagen seit Registrierung keine Tester auf ein Produkt bewerben, entfällt die Gebühr – andernfalls wird diese mit dem ersten Produkttest fällig.

Amazon Vine Kosten für Seller

Wer als Seller auf Amazon unterwegs ist, kann inzwischen ebenfalls am Amazon Vine Programm teilnehmen. Die Kosten belaufen sich auf eine Registrierungsgebühr in Höhe von 170€ pro Parent-ASIN. Dabei dürfen auch Seller maximal 30 Produkte an Kunden zum Bewerten vergeben, sodass man auf diese Weise die Kosten pro Bewertung senken kann. Und auch für Seller gilt die bereits genannte 90-tägige Frist, bevor Gebühren fällig werden. Letztere sind im Vergleich zum Vendor noch sehr niedrig, da das Programm für Seller erst seit vergleichsweise kurzer Zeit erhältlich ist. Anfangs konnten Seller sogar kostenfrei am Programm teilnehmen, durften jedoch auch nur maximal 5 Produkte bewerten lassen.

Amazon Produkttester – Vine Club aus Kundensicht

Jede Amazon Vine Rezension soll unabhängig und unvoreingenommen sein, ein Kontakt seitens des Verkäufers mit dem Rezensenten findet nicht statt. Dadurch können sowohl positive als auch negative Bewertungen abgegeben werden. Dies ist zwar ein Risiko auf Seiten der Händler, doch auf diese Weise können Mängel am Produkt zum Vorschein kommen, derer man sich nicht bewusst war und die optimiert werden können. Vine-Rezensionen werden dabei gesondert dargestellt, indem neben dem Usernamen des Testers auf der Produktseite ein eindeutiger Vine-Banner erscheint. Da Rezensionen der Vine-Tester ebenfalls gewissen Richtlinien unterliegen, sind durchaus objektive Bewertungen zu erwarten:

  • Produkttestende sind Personen, die viele nützliche Bewertungen geschrieben haben und von Amazon ausgewählt wurden, am Vine Programm teilzunehmen
  • Rezensionen dürfen nicht gegen Amazons Richtlinien verstoßen
  • Die Rezensionslänge sollte zwischen 70 und 300 Zeichen beinhalten
  • Testende müssen fortlaufend hilfreiche Rezensionen schreiben, um bei Vine zu bleiben

In der Praxis profitieren Verkäufer überwiegend von positiven und ehrlichen Bewertungen und die Rezensionen sind zumeist sehr ausführlich, sodass sie potenziellen Käufern einen deutlichen Mehrwert bieten. Da sich Käufer bei ihrer Kaufentscheidung oftmals an Rezensionen orientieren, ist es wichtig, dass Produkte Bewertungen aufweisen – und in dieser Hinsicht liefert Amazon mit dem Vine Programm ein sehr hilfreiches Tool.

Welche Alternativen gibt es zu Amazon Vine?

Verkäufer auf Amazon fragen sich immer wieder, ob es auch andere Möglichkeiten gibt, eigene Produkte mit Rezensionen zu versehen. Die Antwort ist ganz einfach: es gibt Stand heute (September 2022) keine Alternative zu Amazon Vine, welche nicht den Richtlinien von Amazon widersprechen würden – und von Letzteren raten wir dringend ab. Es ist nicht erlaubt, Kunden Geld oder anderweitige Entschädigungen für das Erstellen positiver Reviews anzubieten – dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Facebook-Gruppen oder Familienangehörige handelt. Da Amazon gefälschten bzw. unehrlichen Rezensionen den Kampf angesagt hat und laufend Bewertungen löscht, sollte man davon die Finger lassen. Wenn man unbedingt Produkte mit Rezensionen versehen möchte, muss man entweder das Produkt für sich selbst sprechend lassen oder mit Amazon Vine nachhelfen. Sollte sich hier in Zukunft etwas ändern, halten wir Euch natürlich auf dem Laufenden.

Thomas Krause

MOVESELL GmbH
Thomas Krause schreibt als Head of Operations und Amazon-Experte über wichtige Neuerungen auf dem Marketplace.

Jetzt kostenlos unseren Amazon Marketing Newsletter abonnieren und keine News zu Amazon und E-Commerce verpassen!