Amazon Onsite Partnerprogramm

Das Onsite Partnerprogramm funktioniert ähnlich, wie das bestehende Affiliate Programm von Amazon. Im Gegensatz zum Affiliate Programm wird beim Onsite-Programm externer Content ausgewählter Affiliate Partner direkt auf der Amazon Suchergebnisseite (Search Engine Result Page; kurz: SERP) ausgespielt. In diesem Slider mit Testberichten finden sich meist Best-Seller Produkte mit sehr guten Rezensionen.

Darstellung

Auszug Suchergebnisseite bei Eingabe“Wasserkocher“

Die Beiträge der Affiliates werden nur in der Desktop Version ausgespielt und derzeit noch in der mobilen-/App-Ansicht ausgeblendet. Die Affiliate-Inhalte werden in einem horizontalen Banner mit bis zu 4 Produkten auf der Suchergebnisseite dargestellt.

Inhalt

Die Beiträge beinhalten immer den Titel „Empfehlungen unserer Verlagspartner“ und sind zusätzlich mit dem Link des „Onsite-Partnerprogramm“ versehen. Am linken Rand des Banners erscheint eine kurze Zusammenfassung des Beitrages mit zugehöriger Überschrift und Logo des Partners. Durch Klick auf Vollständigen Artikel lesen gelangen Kunden auf eine Amazon-interne Seite mit dem vollständigen Blogbeitrag bzw. Testbericht, teilweise werden hier noch mehr Produkte bewertet und beworben. Auffällig ist, dass meist Top-Seller oder Produkte mit einem Amazon-Choice Batch in Beiträgen erscheinen, die demnach auch eine hohe Conversion-Rate und Kaufwahrscheinlichkeit aufweisen.

Blogbeitrag zum Thema Wasserkocher

Teilnahme

Anders als beim Affiliate Programm, müssen die externen Partner des On-Site Partnerprogramms von Amazon direkt eingeladen werden. Amazon selektiert hier nach passenden Partnern, welche schon hohen Traffic auf ihren externen Websites generieren.

Kritikpunkte

Das On-Site Partnerprogramm hat in Hinblick auf die Inhalte der Beiträge gewisse Nachteile für Händler und Hersteller:

  • Inhalte werden teilweise nicht neutral gehalten
  • Konkurrenz könnte Onsite-Partner beeinflusst haben
  • Bei markenspezifischen Suchen werden neben eingegebener Marke auch Konkurrenz-Produkte ausgespielt

Wenn ein Seller oder Vendor der Meinung ist, dass der Inhalt der Marke ungenau oder nicht repräsentativ dargestellt wird, könnten diese direkt mit dem Ersteller des Inhalts in Verbindung treten. Vendoren können sich gegebenenfalls an ihren Vendor Manager richten.


Annika Baumgärtner

Annika Baumgärtner

Amazon Marketing Consultant // Themen: SEO, Academy, Consulting // kontakt[at]movesell.de