Born to Run

Born to Run

Thomas Krause

Amazons Born to Run Programm ist grundsätzlich für alle Vendoren verfügbar, welche jedoch ein bestimmte Voraussetzungen erfüllen müssen. Zudem ist die Produktauswahl für das Programm eingeschränkt.

Zu den Voraussetzungen gehören folgende Punkte:

  • kein Sperrgut oder Gefahrengut
  • Produkte müssen mehr als 5 USD kosten
  • Produkte müssen neu sein
  • Investition von mindestens 10 % des Einkaufsumsatzes aus dem Born to Run Programm in Werbeanzeigen auf Amazon, um Produkt entsprechend zu bewerben
  • Anzeigen-Ausgaben müssen innerhalb von zehn Wochen getätigt werden

Um am Programm teilnehmen zu können, muss der Vendor Manager kontaktiert werden, denn das Programm ist nicht von vornherein für alle Händlerinnen & Händler zugänglich.

Doch was genau kann eigentlich Born to Run und welche Vorteile bringt es mit sich? In erster Linie dient es Vendoren vor allem dazu, neue Produkte auf den Markt zu bringen und den Produkt-Launch zu beschleunigen. Zu diesem Zweck teilt man Amazon mit, welches Produkt in welcher Menge angekauft werden soll. Hierbei gibt es ein Maximum von 50.000 USD Einkaufswert, welcher nicht überschritten werden darf. Wird das von uns vorgeschlagene Angebot akzeptiert, kauft Amazon Ware in der gewünschten Menge an (es kann jedoch passieren, dass es auch abgelehnt wird). Auf diese Weise kann garantiert werden, dass das Produkt in ausreichender Menge vorrätig ist, damit der Launch erfolgreich verlaufen kann. Die Verkaufsphase dauert dabei zehn Wochen. Nach Ablauf dieses Zeitraums werden die von Amazon eingekauften Produkte

  • entweder gegen eine Zahlung in Höhe von 25 % des Einkaufspreises durch den Händler oder der Händlerin von Amazon einbehalten

               oder

  • durch Amazon zurück an die Händlerin oder den Händler geschickt, wobei diese den kompletten Einkaufspreis inkl. Rücksendekosten zu bezahlen haben.

Die Vorteile des Born to Run Programms liegen somit auf der Hand. Wird ein Produkt von Amazon nicht bezogen, kann man dem entgegenwirken, indem man Produkte zum Ankauf vorschlägt. Denn nicht nur Produkt-Launches, sondern auch schon auf dem Marktplatz vorhandene Artikel können angestoßen werden, um schnell und gezielt besseres Ranking und eine größere Reichweite zu erlangen.

Thomas Krause

MOVESELL GmbH
Thomas Krause schreibt als Head of Operations und Amazon-Experte über wichtige Neuerungen auf dem Marketplace.

Jetzt kostenlos unseren Amazon Marketing Newsletter abonnieren und keine News zu Amazon und E-Commerce verpassen!