Amazon Türkei Advertising: Update für den türkischen Marktplatz

Amazon Türkei Advertising: Update für den türkischen Marktplatz

Jule Schulz
Jule Schulz

Bereits im September 2019 startete Amazon in der Türkei mit einer eigenen Plattform und launchte mit Amazon.com.tr endlich einen türkischen Amazon Marktplatz. Zuvor konnten türkische Kundinnen und Kunden über Amazon.de einkaufen und ab einem Einkaufswert von 49€ Ware kostenlos in die Türkei schicken lassen. Auch hatte Amazon bereits 2016 aufgrund der starken Nachfrage den deutschen Marktplatz auf Türkisch angeboten. Neben Englisch, Niederländisch und Polnisch war Türkisch die vierte eingeführte Fremdsprache.

Marktplatz Launch in der Türkei: Chancen und Herausforderungen für Händler:innen

Für Seller und Vendoren des deutschen Marktplatzes stellt dieser Launch neue Herausforderungen und Chancen dar. Einerseits besteht die Möglichkeit, dass türkische Kundinnen und Kunden nicht länger auf Amazon.de einkaufen, sondern direkt auf den türkischen Online-Shop zurückgreifen. Andererseits können mit einem Beitritt auf den türkischen Marktplatz neue Zielgruppen erschlossen werden.

Das Amazon Türkei Advertising bot bislang allerdings nur sehr wenige Werbemöglichkeiten. Dank der neusten Updates hat sich das geändert und Sponsored Products, Sponsored Display Ads, Sponsored Brands und Stores können ab jetzt auch auf amazon.com.tr verwendet werden.

Update 2022: Amazon Türkei Advertisement

Nach langer Wartezeit dürfen sich Händler:innen endlich freuen: Es gibt ein Advertising-Update für den türkischen Marktplatz. Konkret wurden Sponsored Products, Sponsored Display Ads, Sponsored Brands und Stores auf amazon.com.tr eingeführt. Wer jetzt schnell die neuen Werbemöglichkeiten ausschöpft, wird belohnt werden: Die Erfahrung unserer SEA Expertinnen und Experten hat gezeigt, dass viele Brands erst sehr langsam nachziehen werden.

Die größten Benefits könnten dabei folgende sein:

✔ hoher Traffic & Sichtbarkeit

✔ gesteigerte Sales

✔ bessere organische Keyword-Rankings

✔ größerer Marktanteil

✔ geringere Werbekosten

Marken, die in normalerweise stark kompetitiven Kategorien ihre Produkte anbieten, können mit einer zeitnahen strategischen Positionierung somit einen erheblichen Vorteil erreichen. Geringere Werbekosten (da es derzeit noch eine geringere Nachfrage im Ads-Bereich gibt) sorgen dafür, dass auch mit kleinem Werbebudget mehr Traffic und somit eine größere Sichtbarkeit für die eigenen Produkte generiert werden kann.

Wie sehen die neuen Amazon Türkei Advertising-Möglichkeiten im Detail aus?

Da eine frühzeitige Nutzung der türkischen Amazon Advertising-Updates viele Vorteile bringt, ist es lohnenswert, sich genauer mit ihnen auseinanderzusetzen. Im Folgenden haben wir vier neue Advertising-Möglichkeiten für Amazon Türkei aufgelistet.

Amazon Sponsored Brands in der Türkei

Durch die Nutzung von Sponsored Brands kann auch die Marke selbst leicht ihre Sichtbarkeit steigern. Dafür muss lediglich die Marke bei der Brand Registry registriert werden. Danach kann sowohl in der Seller-, als auch in der Vendor-Central eine Sponsored Brands Kampagne erstellt werden.

Auch hier profitieren schnelle Händler:innen von geringeren Kosten und weniger Konkurrenz. Für Sponsored Brands gibt es Werbeslots auf der Suchergebnisseite oberhalb, unterhalb und neben den Suchergebnissen sowie teilweise auch auf Produktdetailseiten. Werbeanzeigen können das Markenlogo, eine individuelle Überschrift und bis zu drei Produkte enthalten.

Amazon Sponsored Products in der Türkei

Sponsored Produkts ist ein beliebtes Werbemittel, um einzelne Produkt-Listings auf Amazon zu bewerben. Die Cost-per-Click Anzeigen können in wenigen Minuten mit automatischer oder manueller Ausrichtung erstellt und potenzielle Kunden somit bei der Suche erreicht werden.

Die Sponsored Products-Kampagnen können von Sellern und von Vendoren aufgesetzt werden und erscheinen auf der Suchergebnisseite oder auch Detailseite einen Produktes.

Sponsored Display Ads auf Amazon Türkei

Mit dem neuen Amazon Türkei Advertising Update wurden auch Amazon Sponsored Display Ads in der Türkei eingeführt. Das Prinzip dieser Werbeanzeigen ähnelt den Sponsored Products und wird auf Cost-per-Click Basis abgerechnet.

Wesentlicher Unterschied: Display Ads können auch auf externen Seiten ausgespielt werden. Sie können mit Markenlogo, benutzerdefinierter Überschrift und maximal 50 Bytes gefüllt werden und erscheinen auf Amazon unter der Buy Box auf den Produktdetailseiten.

Amazon Brand Stores in der Türkei

Stores auf Amazon sind Self-Service-Zielseiten und bieten für Kundinnen und Kunden ein Einkaufserlebnis, bei dem die Marke und ihre Produktwelt entdeckt werden können. Seller und Vendoren können das kostenfreie Tool nutzen und pro Marke einen Brandstore anmelden. Die Marke muss lediglich bei der Brand Registry registriert sein.

Für Händler:innen auf Amazon Türkei kann dieser Markenshop eine ideale Ergänzung zum eigenen Online-Shop darstellen oder ihn sogar ersetzen. Die größten Vorteile: Er ist einfach zu programmieren und frei von anderen Wettbewerbern.

Fazit

Das Amazon Türkei Advertising-Update bringt für Händler:innen auf Amazon Türkei viele neue Möglichkeiten, Traffic und Sichtbarkeit zu steigern und somit mit der Marke auf Amazon durchzustarten. Da es sich um eine neue Einführung handelt, können Wettbewerbsvorteile bei schneller Nutzung der türkischen Advertising-Möglichkeiten entstehen. Hierunter fallen vor allem geringe Werbekosten und sichtbare Platzierungen auf Suchergebnis- und Detailseiten.

Keine Amazon News verpassen – mit dem kostenlosen Newsletter!

Jule Schulz

MOVESELL GmbH
Jule Schulz schreibt als Content Marketing Managerin über Themen, Neuigkeiten und Entwicklungen rund um Amazon & E-Commerce.

Fragen, Feedback oder auf der Suche nach einem starken Partner?

kontakt@movesell.de / +49 431 128 2222 9

Schon gewusst? Wir sind eine führende Amazon-Beratung für alle EU-Marktplätze, Entwickler des Analyse-Tools ROPT und exklusiver Amazon Ads Agency Partner.

Henry Krause

Jetzt kostenlos unseren Amazon Marketing Newsletter abonnieren und keine News zu Amazon und E-Commerce verpassen!