Amazon Produktvideo hinzufügen als Seller

Erfahren Sie in diesem Artikel, wie Sie Videos in 2019 als Seller ohne Nutzung der Seller Central im Bilderbereich Ihrer Amazon Produktdetailseiten einfügen – und damit erhebliche Wettbewerbsvorteile durch eine mögliche Steigerung der Conversion-Rate generieren können.

Video auf Amazon Produktseite – neue Möglichkeiten

Amazon testet nun auch auf dem deutschen Marktplatz die Einbindung von Videos auf Produktdetailseiten von Seller-Accounts. Das Video ersetzt den siebten Bild-Slot in der Bildergalerie des jeweiligen Produkts und ist somit unabhängig der eingesetzen Anzahl an Bildern immer erst am Ende vorzufinden. Aktuell kann nur ein Produktvideo pro ASIN eingefügt werden. Bisher war dies nur für Vendoren und für Teilnehmer des Amazon Launchpads möglich. Seller konnten Videos bisher nur im Amazon Store (Amazon Markenshop) einfügen. Seit wenigen Monaten können auch Marken, die den Amazon Marktplatz als Seller (Verkäufer) nutzen, Videos einreichen. Der Video-Upload ist in der Testphase allerdings noch nicht direkt über die Seller Central zugänglich, sondern muss über die Amazon Brand Registry beantragt werden.

Amazon Brand Registry als notwendige Schnittstelle

Als Markeninhaber ist die Amazon Brand Registry ein absolutes Muss. Sie schützt das geistige Eigentum von Marken und ermöglicht eine erheblich umfangreichere und ansprechendere Markenpräsentation auf Amazon.

Der Kompetenzbereich der Brand Registry wird von Amazon in einem rasanten Tempo ausgeweitet. So ist der Brand Support mittlerweile eine der wichtigsten Bausteine, um die Markenerfahrung auf Amazon ansprechend, einheitlich und fehlerfrei zu halten.

Der Kundenservice der Brand Registry kann sich unkompliziert und schnell um die Einbindung Ihrer Videos im Bilderbereich kümmern.

Voraussetzungen Amazon Seller Videos

  • Marke erfolgreich bei der Amazon Brand Registry registriert
  • Direktlink zum Video verfügbar, z. B. www.ihredomain.de/video1.mp4“ (nicht YouTube)
  • Video bestenfalls im MP4-Format verfügbar
  • Video-Größe beträgt maximal 500mb (besser max. 200mb)
  • Maximale Videolänge ist uns noch nicht bekannt, erstmal keine Einschränkung
  • Maximal 5 ASINs (Videos) pro Fall können bearbeitet werden

Schritt für Schritt Anleitung für Markeninhaber

  1. Auf https://brandregistry.amazon.de mit dem Verkäufer-Account einloggen, der die Marke registriert hat

  2. Auf den folgenden Link direkt im Text auf der Startseite klicken: „Spezialisten des Markenbetreuungsteams“
    (Auch über https://brandregistry.amazon.de/cu/contact-us erreichbar)

  3. Anliegen nicht aufgeführt? wählen

    Grund für den Kontakt:
    Video auf Produktdetailseite einfügen

    Beschreiben Sie das Problem:
    Lieber Support, bitte fügen Sie unser Produktvideo ihredomain.de/produktvideo.mp4 bei den folgenden ASINs unserer Marke ein: B00XXXXXX1, B00XXXXXX2, B00XXXXXX3, B00XXXXXX4, B00XXXXXX5
    Vielen Dank!

  4. Der Support sollte sich innerhalb von 12 Stunden (oft auch schon nach 30 Minuten) mit folgender Nachricht zurückmelden:

    Guten Tag, vielen Dank, für Ihre Anfrage an den Amazon.de Brandservice. Ich habe Ihren Fall übernommen und werde Ihnen gerne behilflich sein. Ich habe die ASIN B00XXXXXX1, B00XXXXXX2, B00XXXXXX3, B00XXXXXX4, B00XXXXXX5 gern überprüft und habe die Daten entsprechend Ihres Hinweises aktualisiert. Das Video sollte in Kürze auf den Detailseiten der ASINs zu finden sein. Bitte beachten Sie, dass es bis zu 24 Stunden dauern kann, bis die Änderung auf der Amazon.de Produktseite ersichtlich ist. Sollten Sie hier noch auf irgendwelche Diskrepanzen stoßen, geben Sie uns bitte Bescheid, wir helfen Ihnen gerne weiter.

  5. Über https://brandregistry.amazon.de/gp/case-dashboard/lobby.html?ref=xx_caselog_cont_viewcase können Sie jederzeit das Fallprotokoll der Brand Registry aufrufen

Tipps für Amazon Produktvideos

  1. max. 3 Minuten Videolänge
  2. in der ersten Minute alles Wesentliche für die Kaufentscheidung erklären
  3. Emotionen wecken, die über die Bilder nicht möglich sind
  4. Amazon zieht sich als Vorschaubild das erste Bildframe – wichtig für die Galerie-Ansicht
  5. zunächst möglichst auf grafische Details verzichten, da Amazon die Videoqualität merkbar reduziert
  6. auf ähnliche oder ergänzende Produkte der Marke am Ende hinweisen – bitte aktuelle Richtlinien beachten
  7. lesbare Untertitel einbauen, da ein großer Besucher-Anteil mobile Endgeräte ggf. ohne Sound nutzt
  8. nicht als Ergänzung zu den Bildern nutzen, sondern isoliert betrachten, da Besucher ggf. direkt zum Video springen und nur diesem ihre Aufmerksamkeit schenken

Ausblick Produktvideos 2019

Ein zuständiger Mitarbeiter der Brand Registry teilte uns mit, dass es aktuell für den deutschen Amazon Marktplatz weder offizielle Richtlinien und Empfehlungen für Seller-Videos noch Auswertungsmöglichkeiten gibt. Ein Blick in die USA zeigt uns aber, dass sich vermutlich schon 2019 einiges verändern wird und der Video-Upload auch über die Seller Central verfügbar gemacht werden könnte und Video Analytics eingeführt werden könnten.

Sie suchen einen Partner, der überzeugende Amazon-Produktvideos in höchster Qualität erstellt? Dann schauen Sie sich Product Cinema und Highlife Media an – wir stellen gerne einen persönlichen Kontakt her und geben Tipps bei der Konzipierung.