Amazon Prime Day 2022: Das solltest Du wissen

Amazon Prime Day 2022: Das solltest Du wissen

Jule Schulz
Jule Schulz

Jährlich bietet der Amazon Prime Day Unternehmen vielseitige Geschäftsmodelle und hohe Absatzpotenziale auf Amazon. Am Prime Day können Amazon Prime Mitglieder jährlich für 24 bis 48 Stunden Schnäppchen erwerben. Dieses Angebot lockt viele Kundinnen und Kunden für den Amazon Prime Day auf den Marktplatz und verspricht Händlerinnen und Händlern unschlagbare Absatzzahlen. In diesem Beitrag haben wir alles Wissenswerte für eine lukrative Performance auf dem Amazon Prime Day 2022 zusammengestellt. 

Was bedeutet der Amazon Prime Day 2022 für Händlerinnen & Händler? 

Der Amazon Prime Day bedeutet für Händlerinnen & Händler in den meisten Fällen immense Absatzpotenziale. Laut Amazon verzeichneten Drittanbieter-Verkäufer:innen 2020 – hierbei hauptsächlich kleine und mittelständische Unternehmen – Verkäufe im Wert von über 3,5 Milliarden USD (Amazon Pressemitteilung, 15. Oktober 2020). Außerdem wirbt Amazon für den Prime Day mit der Möglichkeit eine neue Kundschaft zu erreichen. Rund 58 % der Prime Day Käufer:innen starten ihre Suche ohne eine bestimmte Intention und entdecken somit neue Marken. Für Brands ein echter und nachhaltiger Gewinn. 

Wann ist der Amazon Prime Day 2022? 

Der Amazon Prime Day findet am 12. und 13. Juli 2022 statt.

Wie lang geht der Amazon Prime Day 2022? 

Der Amazon Prime Day findet über zwei Tage statt. In den meisten Kategorien halten die Rabatte 24 bis 48 Stunden lang an.  

Was für Herausforderungen entstehen für Händlerinnen & Händler beim Prime Day? 

Die Rabattschlacht ist in jedem Jahr hart umkämpft und viele Verkäufer:innen möchten ihre Kundschaft mit stark erhöhten Werbegeboten locken. Auch für 2022 lässt sich vermuten, dass es für Händler:innen nicht einfach wird, Produkte sichtbar zu platzieren und vom massiven Traffic-Anstieg zu profitieren. Ohne aktives Eingreifen kann es demnach passieren, dass auch aus Kundensicht sehr lukrative Angebote zu einem starken Absatz führen. Wir empfehlen daher, die eigene Marke auf den Amazon Prime Day vorzubereiten.  

Wie kann die eigene Brand optimal auf den Amazon Prime Day 2022 vorbereitet werden?  

Amazon bietet mehrere Möglichkeiten, die eigene Brand optimal auf den Amazon Prime Day 2022 vorzubereiten. Darunter fallen beispielsweise die Berechtigungskriterien für eine Teilnahme, die Überprüfung und Überarbeitung von Advertising und Content sowie das Setzen richtiger Preise und Rabatte. Die wichtigsten zu optimierenden Bereiche sind folgend aufgeführt. 

Berechtigungskriterien für den Amazon Prime Day 2022 

Bis eine Brand von den Vorteilen des Amazon Prime Days 2022 profitieren kann, müssen alle Berechtigungskriterien erfüllt werden. Dazu gehören folgende: 

  • Verkäufer müssen mit mindestens vier Sternen bewertet werden oder gar keine Bewertungen besitzen, um am Prime Day teilnehmen zu können. 
  • Produkte müssen mindestens eine Rezension mit dreieinhalb Sternen haben oder keine Bewertungen besitzen. 
  • Der Rabatt muss mindestens 20 % Nachlass auf den normalen Preis (für Nicht-Prime-Mitglieder) betragen.  
  • Der Preis abzüglich des exklusiven Prime-Rabatts muss den niedrigsten Preis für das Produkt in den letzten 30 Tagen um 5 % unterbieten.  
  • Der exklusive Prime-Rabatt muss alle Berechtigungskriterien erfüllen.  

Zu den ausführlichen Berechtigungskriterien geht es hier. Sollten alle Kriterien erfüllt werden, kann die Menge der zu verkaufenden Artikel ausgewählt werden und das Angebot bei Amazon eingereicht werden. 

Keywords 

  • Ein umfassendes Keyword-Set sorgt für ein besseres Ranking auf der Suchmaschinenergebnisseite (SERP). Darum sollten die verwendeten und hinterlegten Keywords überprüft und ggf. überarbeitet werden. Eine umfassende Keyword-Recherche wird im Video vorgestellt. 

Produkte

  • Sollen neue Produkte eingeführt werden, sollte dafür unbedingt der Amazon Prime Day 2022 als Datum gewählt werden. So kann der starke Traffic gleich ausgenutzt und das Produkt einer großen Kundschaft präsentiert werden. 
  • Es können auch Produktvariationen erforscht werden. So können verschiedene Produkte, die sich z. B. gegenseitig ergänzen, in einem Produktbündel angeboten werden. Im Erfolgsfall eine Win-Win-Situation – für die Kundschaft ein umfangreiches Angebot und aus Händler:innensicht höhere Margen. 
  • Sollte es im Produktsortiment starke Schwankungen in der Performance von Produkten geben, kann eine Priorisierung der Produkte dabei helfen, nur die umsatzstärksten Produkte verstärkend durch Werbung hervorzuheben. Ein Blick auf die Retail-Readiness (Verkaufsfähigkeit) kann bei der Priorisierung unterstützen.  
  • Hervorzuheben ist außerdem, dass eine ausreichende Füllung des Lagerbestands sichergestellt werden sollte, damit auch ein Anstieg an Verkäufen bewerkstelligt werden kann.  

Produktdetailseite (PDP)

  • Eine nutzer:innenorientierte PDP kann ausschlaggebend für den Abschluss eines Verkaufes sein. Daher sollte darauf geachtet werden, dass die verwendeten Titel, Bilder, Bulletpoints und der A+ Content optimiert sind.  
  • Besonders mit Creatives lässt sich im (audio-) visuellen Bereich die Reichweite und die Chance auf Verkäufe erhöhen. Laut Amazon ist ein Kauf 3,6 Mal wahrscheinlicher, wenn zuvor ein Produktvideo geschaut wurde. 

Hilfreiche Advertising-Optionen für den Amazon Prime Day 2022: 

Advertising Kampagnen können die Sichtbarkeit der eigenen Produkte erheblich verbessern. Die Nutzung von Werbekampagnen ist daher besonders bei saisonalen Besonderheiten, wie dem Amazon Prime Day 2022, zu empfehlen. Amazon bietet grundsätzlich die folgenden Advertising-Formate an: 

  • Mit Sponsored Brand Store Spotlight können gezielt Unterseiten des Brandstores beworben werden und so Aufmerksamkeit für den gesamten Produktkatalog generieren.  
  • Sponsored Brand Custom Image ermöglicht eine Bewerbung von Produkten/der Brand mit großformatigen Stimmungsbilder zur Inspiration für Kundinnen und Kunden. 
  • Sponsored Brand Video verhilft zu klarer Differenzierung durch Marken/Produktpräsentation via Video auf den Suchergebnisseiten. 
  • Mit Sponsored Display Remarketing können potenzielle Kundinnen und Kunden, die das Produkt in den letzten 30 Tagen gesehen, aber nicht gekauft haben, Werbung auf den Seiten der Konkurrenz ausgespielt werden.  
  • Sponsored Display Audiences stellt Lifestyle Segmente zur Verfügung, die gezielt beworben werden können. Mit dieser Maßnahme lässt sich besonders Kundschaft, die nur flüchtigen Kontakt mit der eigenen Brand hatte nachhaltig beeinflussen und somit perfekt für den Amazon Prime Day 2022 geeignet. 

Zusätzlich empfehlen wir folgende Aspekte zu beachten: 

  • Kampagnen sollten vor dem Start des Amazon Prime Days 2022 optimiert und Gebote und Ziele angepasst werden. Der Traffic kann um bis zu 30 % zunehmen. 
  • Kampagnen mit einer starken zu erwartenden Leistung sollten genügend Werbebudget besitzen. Der Prime Day eignet sich außerdem dazu, zusätzliches Budget einzusetzen, sofern es vorhanden ist.  

Brandstore

Laut Amazon weisen Kunden bei Besuch eines Brandstores eine rund 40 % höhere durchschnittliche Bestellgröße auf als diejenigen, die im Vorfeld keinen Markenshop besucht haben. Durch Self-Service-Funktionen, die keinerlei Programmierkenntnisse voraussetzen, können Brands ihren eigenen werbefreien Raum schaffen, in dem sie visuell Kundinnen und Kunden von ihrer Geschichte und ihrer Produktpalette überzeugen können.  

Auch am Amazon Prime Day 2022 empfiehlt es sich daher, alle Prime Day Angebote auf der eigenen Storeseite hervorzuheben. Passend dafür hat Amazon mit Sponsored Brands eine Möglichkeit zur Verfügung gestellt, mit der der Brandstore beworben werden kann und somit auch zu wettbewerbsreichen Zeiten mehr Sichtbarkeit generieren kann.  

Rezensionen

Gute und ausführliche Rezensionen erhöhen das Vertrauen in Produkte. Auch am Amazon Prime Day 2022 fördern sie die Kaufkraft von Kundinnen und Kunden 

  • Vor dem Amazon Prime Day 2022 sollte daher unbedingt auf eine gute durchschnittliche Bewertung hingearbeitet werden. Sollten wenig Rezensionen vorhanden sein, können neuerdings durch einen Klick auf die Schaltfläche „Rezensionen anfordern“ leichter neue Bewertungen generiert werden.  
  • Auch mit Amazon-Packetbeilagen können Kundinnen und Kunden an die Vergaben einer Rezension erinnert werden. 
  • Mit Verfasser:innen von schlechten Bewertungen sollte unbedingt vor Start des Prime Days Kontakt aufgenommen werden und Fragen beantwortet oder Entschuldigungen ausgesprochen werden.  

Preis- und Rabattsetzung für den Amazon Prime Day 2022

Die Preis- und Rabattsetzung beeinflusst maßgeblich den Erfolg am Amazon Prime Day 2022. Zu beachten ist daher: 

  • Die Preise sollten wettbewerbsfähig, aber nicht geschäftsschädigend sein.  
  • Die Rabatte, die angeboten werden sollen, sollten spätestens eine Woche vor Start des Amazon Prime Days 2022 hinzugefügt werden, da viele Prime-Mitglieder sich schon vor dem Start einen Überblick über Rabatt-Aktionen verschaffen werden. 

Fazit 

Alles in allem lässt sich festhalten, dass Seller und Vendoren sich auf den Amazon Prime Day 2022 vorbereiten sollten, um von dem Trafficanstieg zu profitieren. Dafür bietet Amazon ein volles Programm an Werbe- und Optimierungsmöglichkeiten an. Eine vorbereitete Marke hat bessere Chancen, sich gegen die zweifelsohne starke Konkurrenz abzuheben und bei der Kundschaft durch geeignete Maßnahmen auch langfristig im Gedächtnis bleiben. 

MOVESELL wünscht viel Erfolg beim Amazon Prime Day 2022

Keine Amazon News verpassen – mit dem kostenlosen Newsletter!

Jule Schulz

MOVESELL GmbH
Jule Schulz schreibt als Content Marketing Managerin über Themen, Neuigkeiten und Entwicklungen rund um Amazon & E-Commerce.

Fragen, Feedback oder auf der Suche nach einem starken Partner?

kontakt@movesell.de / +49 431 128 2222 9

Schon gewusst? Wir sind eine führende Amazon-Beratung für alle EU-Marktplätze, Entwickler des Analyse-Tools ROPT und exklusiver Amazon Ads Agency Partner.

Henry Krause

Jetzt kostenlos unseren Amazon Marketing Newsletter abonnieren und keine News zu Amazon und E-Commerce verpassen!