Amazon PartnerNet – So funktioniert das Amazon Affiliate Programm für Influencer Marketing

Amazon PartnerNet – So funktioniert das Amazon Affiliate Programm für Influencer Marketing

Annika Baumgaertner
Annika Baumgaertner

Das Amazon Associate Programm „PartnerNet“ ist das weltweit größte Affiliate-Marketing Programm. Mit Amazon Affiliate können Influencer, Blogger, Publisher und Content Creators einfach Websites, Videos oder Social Media Content monetarisieren. Um mit Amazon Associate Geld zu verdienen, muss man sich vorab auf der PartnerNet Website registrieren und kann anschließend Affiliate Links für die verschiedenen Websites und Plattformen kreieren. Wie genau der Prozess abläuft und welche Vor- und Nachteile Amazon Affiliate bietet, erfährst du hier in diesem Beitrag.

  1. Was ist Amazon Affiliate?
  2. Wie bewirbt man sich für Amazon Affiliate?
    1. Zu niedrige Verkaufsrate in 180 Tagen
  3. Amazon Affiliate Links generieren und platzieren
    1. Produktlinks individualisieren
    2. Amazon-Plugins für WordPress
  4. Standardvergütungen für die deutsche Amazon-Website
    1. Direkt qualifizierte Verkäufe
    2. Indirekt qualifizierte Verkäufe
  5. Einbindung von Amazon Affiliate in Content
  6. Vor- und Nachteile des Amazon Affiliate Partnerprogramms
    1. Vorteile
    2. Nachteile
  7. Fazit

Was ist Amazon Affiliate?

Unter Affiliate Marketing wird eine Geschäftsbeziehung verstanden, bei der Partner:innen (engl. affiliates) gegen Provision Produkte von Unternehmen anbieten. Amazon Affiliate beschreibt diese Geschäftsbeziehung und bezieht sie auf das Amazon Universum: Personen bewerben auf eigenen Seiten Produkte von Amazon und erhalten eine Provision, sofern aus dieser Vermarktung Verkäufe hervorgehen.

Wie bewirbt man sich für Amazon Affiliate?

Um den Bewerbungsvorgang einzuleiten, muss man sich mit seinen personenbezogenen Daten auf der PartnerNet Website registrieren. Die wichtigste Voraussetzung ist eine vorhandene Website oder ein anderer Social Media Account, wie z. B. Instagram, Facebook oder YouTube. Anschließend müssen Fragen zur Content-Plattform beantwortet werden; hier werden hauptsächlich traffic-spezifische und content-relevante Fragen gestellt.

Nach dem Abschluss der Registrierung stellt Amazon eine eigene Associate ID bereit. Ab diesem Zeitpunkt hat man 180 Tage Zeit mindestens 3 Verkäufe über den eigenen Amazon Affiliate Link vorzuweisen. Zudem prüft Amazon den erstellten Content – als Faustregel gilt hier: mindestens 10 frei zugängliche Beiträge. Sofern die Verkaufszahl 3 Produkte überstiegen hat und auch der Content richtlinienkonform ist, kann der Account bestehen bleiben und weiterhin genutzt werden.

Zu niedrige Verkaufsrate in 180 Tagen

Was, wenn der eigene Amazon Associate Account gesperrt wurde?

Wenn der Account nach Ende der 180 Tage weniger als 3 Verkäufe über den Affiliate Link vorweisen kann, sperrt Amazon den Associate Account. Das Widerrufen der Sperrung ist nicht möglich, jedoch kann man sich jederzeit wiederholt registrieren und die Prüfung erneut durchlaufen. Sollte es also in den 180 Tagen nicht funktioniert haben, bietet eine erneute Registrierung bei Amazon PartnerNet eine neue Chance.

Nach Abschluss des Bewerbungsprozesses können Influencer & Blogger in wenigen Schritten ihre persönlichen Affiliate Links erstellen. Auf der Startseite des Associate Accounts kann nun nach passenden Produkten im Amazon Katalog gesucht werden. Sobald das richtige Produkte gefunden wurde, können mit einem Klick auf ‚Link erstellen‘ die ersten Amazon Affiliate Links kreiert werden. Für das Einbinden der Links in Social Media Apps oder in die Beschreibung von YouTube Videos ist es sinnvoll, den Link zu einer URL mit amzn.to zu kürzen (Short URL).

Neben den herkömmlichen Short-URLs können Amazon Affiliate Links auch individualisiert werden. Dabei kann zwischen einem benutzerdefinierten Textlink, einem Text- und Bildlink, oder einem reinen Bildlink zu einem ausgewählten Produkt auf amazon.de verwiesen werden.

Amazon-Plugins für WordPress

Bei vielen Websitebetreibern ist das Amazon Affiliate Partnerprogramm eines der beliebtesten. Mit Hilfe von nützlichen WordPress Plugins lassen sich die Partner-Links, mit einer erheblichen Einsparung an zeitlichem Aufwand, in die Website einbinden.

Hier eine Auflistung der am häufigsten genutzten WordPress Plugins:

Standardvergütungen für die deutsche Amazon-Website

Auf der Website PartnerNet von Amazon kann jederzeit der Vergütungskatalog pro Produktkategorie eingesehen werden. Die Standardvergütungen fallen pro Kategorie unterschiedlich aus und werden in direkt oder indirekt qualifizierte Verkäufe aufgeteilt.

Direkt qualifizierte Verkäufe

Ein direkt qualifizierter Verkauf ist der Verkauf eines verlinkten Produktes. Genauer gesagt der Verkauf eines Produktes aus derselben Produktkategorie wie die der Produktseite, die ein Kunde über den Amazon Affiliate Link aufruft. Die Vergütung ist hierbei von der Produktkategorie abhängig und liegt zwischen 20% (Kategorie ‚Amazon Games‘) und 1% (Kategorie Konsolen)

Indirekt qualifizierte Verkäufe

Ein indirekt qualifizierter Verkauf bezeichnet den Verkauf eines Produktes aus einer anderen Kategorie als der beworbenen. Führt ein Partner-Link nicht auf eine Produktseite, sondern eine übergeordnete Seite, so gelten Verkäufe als indirekte Verkäufe. Die Vergütung hierbei ist wesentlich geringer als bei direkt qualifizierten Verkäufen und liegt bei 1,5%. Einzige Ausnahme bietet die Produktkategorie ‚Konsole‘, hier liegt die Vergütung bei 1%.

Einbindung von Amazon Affiliate in Content

Inwiefern ein Amazon Affiliate Link in Websites, Videos oder Social Media Content eingebunden wird, ist jedem und jeder selbst überlassen. Es sollte jedoch beachtet werden, dass nur Produkte beworben werden sollten, die auch in die Thematik des Blogs/Kanals/Accounts passen. Um nachhaltig Verkäufe zu generieren ist das Vertrauen der Follower:innen einer der wichtigsten Grundbausteine. Werden Produkte beworben, die sich gegenseitig oder dem Überthema des Channels widersprechen, kann das schnell Glaubwürdigkeit kosten.

Vor- und Nachteile des Amazon Affiliate Partnerprogramms

Vorteile

  • Kostenloses Tool
  • Schneller und einfacher Registrierungsprozess
  • Amazon Affiliate Links können selbstständig erstellt werden
  • Alle Produkte aus dem Amazon Katalog können beworben werden

Nachteile

  • In einigen Regionen nicht unterstützt
  • Tracking-Fenster ist nur 24 Stunden geöffnet
  • Erneute Prüfung nach 180 Tagen

(mind. 3 gekaufte Produkte durch Affiliate-Links und 10 Beiträge vorhanden)

Fazit

Mit Amazon Affiliate wurde das weltweit größte Affiliate-Marketingprogramm erschaffen. Es glänzt vor allem mit dem einfachen und relativ schnellen Registrierungsprozess und auch sonst gibt es nur wenig Hürden auf dem Weg zur Monetarisierung des eigenen Contents. In der Regel können auch alle Produkte aus dem Amazon Katalog beworben werden. Amazon Affiliate eignet sich für alle Influencer, Blogger, Publisher und Content Creators, die ohne großen Aufwand Produkte bewerben und dabei Geld verdienen möchten.

Keine Amazon News verpassen – mit dem kostenlosen Newsletter!

Annika Baumgaertner

MOVESELL GmbH
Annika Baumgärtner schreibt als Key-Account Managerin bei MOVESELL über die Themen Analyse, Brand Store, SEO & Advertising auf Amazon.

Fragen, Feedback oder auf der Suche nach einem starken Partner?

kontakt@movesell.de / +49 431 128 2222 9

Schon gewusst? Wir sind eine führende Amazon-Beratung für alle EU-Marktplätze, Entwickler des Analyse-Tools ROPT und exklusiver Amazon Ads Agency Partner.

Henry Krause

Jetzt kostenlos unseren Amazon Marketing Newsletter abonnieren und keine News zu Amazon und E-Commerce verpassen!