Amazon Custom Anleitung: Personalisierte Produkte als FBM Seller auf Amazon verkaufen

Amazon Custom Anleitung: Personalisierte Produkte als FBM Seller auf Amazon verkaufen

Hanna Meyer
Hanna Meyer

Das Programm Amazon Custom soll es Kundinnen und Kunden ermöglichen, Produkte nach Belieben im Rahmen der verfügbaren Anpassungsoptionen anzupassen, zu personalisieren oder zu konfigurieren.

In diesem Artikel klären wir über die verschiedenen Anpassungsoptionen bei Amazon Custom auf und geben eine Schritt-für-Schritt Anleitung zur Einrichtung des Programms.

Customization Programm: Welche Anpassungsdaten sind in Amazon Custom verfügbar?

Das im Herbst 2017 gestartete Amazon Custom Programm bietet Amazon Sellern, die alle von Kunden ausgelösten Bestellungen über das Fulfillment by Merchant-Versandmodell (FBM) direkt an den Endkunden versenden, die Möglichkeit, ihren Kunden personalisierte oder individuell konfigurierte Produkte auf dem Marktplatz Amazon anzubieten – hierbei unterstützt das Customization Programm drei Anpassungstypen:

1) Textanpassung

Amazon Kunden können über die Textanpassung den gewünschten Produkten Textinhalte mithilfe von diversen Farb- und Schriftoptionen hinzufügen, die vom Amazon Seller vorab in Seller Central festgelegt wurde. Die Textanpassungsfunktion eignet sich optimal zum Gravieren, Bedrucken, Bemalen, Besticken u.v.m. von Produkten.

2) Bildanpassung

Durch Bildanpassungen können Kunden eigene Bilder hochladen und die Produkte somit individuell gestalten – zusätzlich ist es möglich, Textinhalte hinzuzufügen, die auf dem Bild erscheinen sollen. Die Bildanpassungsoption kann unter anderem zur individuellen Gestaltung von Tassen, Bechern, Kopfkissen oder Kuscheltieren verwendet werden.

3) Produktkonfiguration

Amazon Seller können über Seller Central verschiedene Konfigurationsmöglichkeiten (z. B. zu Material, Farbe oder Größe) erstellen, die als Drop-Down-Optionen für Amazon Kunden ersichtlich werden und zur individuellen Konfiguration von Produkten verwendet werden können. Hinweis: Mit der Produktkonfiguration-Funktion können Amazon Händler eine zusätzliche Gebühr für die gewünschten Produktanpassungen berechnen.

So funktioniert´s: Schritt-für-Schritt Amazon Custom Anleitung

Amazon Custom Anleitung: In wenigen Schritten zur erfolgreichen Teilnahme am Custom Programm von Amazon:

Schritt 1: Registrierung für professionelles Verkäuferkonto

Für die Teilnahme am Custom-Programm müssen Amazon Seller ein professionelles Verkäuferkonto aufweisen – um alle Funktionen von Amazon Custom nutzen zu können, müssen Einzelanbieter-Verkäufer somit zum Verkaufstarif Professionell wechseln.

Schritt 2: Individuelle Anpassungsdaten einrichten

Sobald das Verkäuferkonto bei Amazon Custom registriert ist, erhalten Amazon Seller Zugriff auf die verfügbaren Konfigurationsoptionen für die eigenen Produkte – mit dem Angebots-Tool lassen sich nun die möglichen Anpassungen für die einzelnen Artikel festlegen.

Schritt 3: Konfigurierbare Produkte verkaufen

Nachdem die Anpassungsoptionen für die Produkte definiert wurden, können die Artikel zum Verkauf auf Amazon aktiviert werden. Die Sichtbarkeit und Attraktivität der anpassbaren Produkte kann durch eine professionelle Optimierung der Produkttexte (SEO) sowie Aufsetzung von Werbekampagnen messbar gesteigert werden. Tipp: Überprüfen Sie nach Aktivierung der eigenen Custom Artikel unbedingt im regelmäßigen Abstand im Live-Test – können alle verfügbaren Anpassungsoptionen problemlos ausgewählt werden?

Amazon Custom Anleitung für Kunden

Amazon Custom-Produkte müssen vor dem Hinzufügen zum Einkaufswagen angepasst werden.

Amazon Custom Anleitung für Kunden: Schritt 1

Kunden können hierfür auf die orange hinterlegte Schaltfläche „Jetzt anpassen“ klicken und die angebotenen Optionen zum Konfigurieren nutzen.

Amazon Custom Anleitung für Kunden: Schritt 2

Die individuellen Anpassungen werden nach der Bestellung an den Verkäufer weitergeleitet.

Einschränkungen Amazon Custom

Amazon Verkäufer, die konfigurierbare Produkte auf dem Amazon Marktplatz anbieten und der oben aufgeführten Amazon Custom Anleitung folgen möchten, müssen dabei Folgendes beachten:

  • Anmeldung im Verkaufstarif Professionell
  • Bestellungen können NUR über das Versandmodell FBM (Fulfillment by Merchant) an Endkunden gesendet werden – der Versand durch Amazon (FBA) ist nicht möglich
  • Amazon Custom-Artikel müssen im Zustand „Neu“ an Kunden verkauft werden – der Verkauf von gebrauchten Artikeln ist nicht zulässig
  • Drittanbieter der konfigurierbaren Produkte sind nicht gestattet – Verkäufer, die Anpassungen bei bestimmten Artikeln ermöglichen möchten, müssen somit ein einzigartiges Listing erstellen

Missbrauch der Produktanpassung

Amazon schreibt vor, dass Produkte wie PCs, Laptops, Desktopcomputer, Videospielkonsolen oder Tablets nicht im Rahmen von Amazon Custom angeboten werden dürfen. Weiterhin macht Amazon deutlich: „Jedes benutzerdefinierte Feld (z. B. Texteingabe, Bild-Upload oder Konfigurationsoption), das dem Kunden bei der Erstellung eines anpassbaren Produkts angezeigt wird, muss dazu dienen, die vom Kunden gewünschte Anpassung des Produkts zu unterstützen. Jeder Versuch, die Funktion zur Anpassung zu manipulieren, sodass vorhandene Amazon-Richtlinien umgangen werden, sowie das falsche Darstellen angepasster Produkte ist verboten.“

Hierunter benennt Amazon folgende Verhaltensweisen:

  • Anbieten von Garantien (Garantien sind als Anpassungsoptionen unzulässig)
  • Produktbündelung (Der Verkauf von Add-on-Produkten, die den Artikel nicht weiter anpassen, is t nicht erlaubt)
  • Angebot mit UPC des Herstellers
  • Anbieten von kostenlosen Werbeaktionen

Amazon sanktioniert Verstöße oder die missbräuchliche Verwendung der Anpassungsfunktionen mit dem Verbot zur Nutzung von Amazon Custom.

Update 08.06.2021: Neue Funktion für Massenbearbeitung

Seit Anfang Juni ist die neue Funktion Massenangebote in Seller Central verfügbar, mit der Amazon Seller mithilfe einer Excel-Vorlage mehrere ASINs gleichzeitig bearbeiten und anpassen können. Seller können mit der Funktion zur Massenbearbeitung mehrere Angebote einfacher verwalten, SKUs/ASINs über alle oben genannten Anpassungstypen hinweg erstellen oder konfigurieren, Anpassungsdaten exportieren und auf Produkte mit ähnlichen Schriftarten, Farben und Komponenten anwenden sowie bestehende Angebote bearbeiten und aktualisieren oder auch neue angepasste Produkte zu Amazon Custom hinzufügen.

Vorgehen Massenupload:

  • Erstellung einer Basis-ASIN
  • Durchführung der Konfiguration
  • Erstellung und Herunterladen der Vorlage
  • Eingabe der Anpassungsinformationen
  • Hochladen der selbst erstellten Excel-Datei zur Übermittlung der Konfigurationen für Massenanwendung

Detaillierte Informationen zur Aktivierung von Massenanpassungen finden Amazon Verkäufer in Seller Central.

Keine Amazon News verpassen – mit dem kostenlosen Newsletter!

Hanna Meyer

MOVESELL GmbH
Hanna Meyer schreibt als Key-Account Managerin bei MOVESELL über die Themen Tools, Advertising & SEO auf Amazon.

Fragen, Feedback oder auf der Suche nach einem starken Partner?

kontakt@movesell.de / +49 431 128 2222 9

Schon gewusst? Wir sind eine führende Amazon-Beratung für alle EU-Marktplätze, Entwickler des Analyse-Tools ROPT und exklusiver Amazon Ads Agency Partner.

Hanna Meyer