Amazon Brandstore für mobile Version optimieren

Der Amazon Markenshop (auch Brandstore, Händlershop oder Markenstore genannt) ist ein kostenfreies Tool für Amazon Seller und Vendoren, die ihre Marke registriert haben. Hersteller und autorisierte Händler können für ihre Marken einen Shop auf Amazon erstellen, um ihr komplettes Amazon-Produktsortiment zu präsentieren. Der Amazon Markenshop eignet sich hervorragend, um den eigenen Webshop zu ergänzen oder alternativ den Online-Shop zu ersetzen. Ferner ist ein Markenshop empfehlenswert, da dieser frei von Wettbewerbern ist: Andere Marken und Hersteller können keine Werbung auf dem Brandstore platzieren – darüber hinaus ist das Aufsetzen des Stores ohne Vorwissen einfach und kostenlos umsetzbar.

Jede angemeldete Marke kann auf Amazon pro Marktplatz einen Markenshop erstellen. Wie bei anderen kreativen Assets, hat Amazon auch bei den Markenshops Richtlinien und Vorschriften zu Inhalten oder allgemeine Richtlinien zu Bild- und Videomaterial. Auf den Hilfeseiten von Amazon finden Sie dazu alle Informationen.

MOVESELL Blog: Erfahren sie in unserem Beitrag, wie sie Amazon Brandstores erstellen und effizient nutzen.

Optimales Markenshop Erlebnis auf Desktop- und mobilen Geräten

Die mobile Amazon Shopping App führt in den USA die Rangliste der beliebtesten Shopping-Apps an und hatte 2019 knapp 150,6 Millionen User (Quelle: Statista, 2019). Auch in Deutschland ist die Amazon Shopping App auf den oberen Plätzen der kostenlosen App-Ranglisten zu finden.

Seller und Vendoren, die auf Amazon ihre Ware verkaufen, sollten wissen, dass viele ihrer Kunden Produkte auch über die mobile App suchen und einkaufen. Um Kunden mobil als auch in der Desktop-Version auf amazon.de optimal anzusprechen, sollten sowohl Produktseiten, A+ Content als auch der Amazon Markenshop auf beiden Geräten optimiert sein.

Mit der neuen Ansicht im Store-Builder „Mobil“ und „Desktop“ können Amazon-Markeninhaber und Händler die Anzeige ihres Shops für Mobil- und Desktopgeräte bearbeiten und optimieren. Im Store-Builder kann jederzeit zwischen der Desktopansicht und der mobilen Ansicht gewechselt werden.

Store Builder für Mobil und Desktop

Markenshop optimieren für mobile Endgeräte

Da die Bildschirm-Größen von Desktop-Monitoren oder Laptops sich wesentlich zu denen eines Smartphones unterscheiden, sollte man bei der Auswahl der Bilder auf die optimale Darstellung in beiden Versionen achten. Die Kachel Bild mit Text kann in der Desktop-Version gut lesbar sein, aber in der mobilen Version wiederum nicht. Um sicherzustellen, dass das verwendete Bildmaterial optimal für beide Versionen geeignet ist, kann man sich jede Version anzeigen lassen, indem man auf Vorschau > Desktop oder Vorschau > Mobil klickt.

In den Kacheln selbst können Seller und Vendoren dann entschieden, ob sie zwei verschiedene Bilder für Desktop-PCs und Mobilgeräte hinzufügen wollen – das Hinzufügen funktioniert über den Klick auf die Bild– oder Bild mit Text Kachel, anschließend kann zwischen Mobil und Desktop gewechselt und Bilder hinzugefügt werden.

Ein weiterer Unterschied zwischen den beiden Ansichten ist die Anordnung der Kacheln. Auch hier sollte man immer darauf achten, dass der Aufbau der Homepage und Unterseiten im Store in beiden Versionen eine logische Reihenfolge ergibt. Bei Markenshop in der mobilen Version werden in Bezug auf die Anordnung der Store-Inhalte Zeilen von links nach rechts priorisiert.

Anordnung der Store-Kacheln in der Desktop-Version und mobilen Version

Info: Weitere hilfreiche Tipps und Anwendungsbeispiele zu den Gestaltungsmöglichkeiten von Desktop und Mobiler Brandstore-Versionen finden Sie im Blog von Amazon Advertising.


Du möchtest keine wichtigen News rund um Amazon Marketing verpassen? Dann abonniere jetzt den MOVESELL Newsletter und freue Dich alle 2 Wochen auf spannende Updates:



Annika Baumgärtner

Annika Baumgärtner

Amazon Marketing Consultant // Themen: SEO, Academy, Consulting // kontakt[at]movesell.de